Integration

Woran ist die Integration Integration bezeichnet auf Lateinisch die Herstellung einer staatlichen, politischen oder wirtschaftlichen Einheit. Der Begriff wird allerdings sehr unterschiedlich verwendet. Einige verstehen darunter eine Bringschuld von Migranten und ihren Nachkommen, andere das Recht auf gesellschaftliche Teilhabe aller Bürger. Der Mediendienst versteht unter "Integration" einen Prozess, an dem Einwanderer und Aufnahmegesellschaft gleichermaßen beteiligt sind. von Einwanderern und ihren Nachkommen in einer Gesellschaft erkennbar? Jenseits der wissenschaftlichen Debatte um diese Frage ist es inzwischen Konsens, dass viele Lebensbereiche und Faktoren eine Rolle spielen – und zwar auf Seiten der Eingewanderten wie der Aufnahmegesellschaft.

Einige davon sind:

Bildung

Ausbildung

Arbeitsmarkt

Bundesländer

Einstellungen

Medien

Politik

Sprache

Staatsbürgerschaft